Logo Landeshauptstadt München

test

Wie stehen Sie zu diesem Vorschlag?

Die Bewertung ist abgeschlossen. Die am besten bewerteten Ideen finden Sie unter "Beste Ideen"
Solidarische und engagierte Stadtgesellschaft
1 22

Wohnen im Alter unter multikulturellem Aspekt

Unsere Stadtlandschaft lebt von der Vielfalt.
Immer mehr Bürger mit ausländischen Wurzeln bleiben auch nach der Rente in Deutschland.

Ich wünsche mir für meine Pflege im Alter ein Altenheim, in dem Menschen aus allen Ländern zusammenleben, ihre Kultur, ihre Feste und Feiertage und die kulinarische Vielfalt ihrer Länder einbringen.

Beispiel: Multikulturelles Altenheiim der Stadt Duisburg (AWO)

Mein Leben soll im Alter nicht enger werden!

Schlagworte: Vielfalt
19 Teilnehmer/innen unterstützen den Vorschlag
0 Teilnehmer/innen sind neutral
3 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab

Erklärung: Die Bewertung dient der Ermittlung der besten 10 Ideen. Weitere Infos dazu in den „Häufigen Fragen“.

Kommentar Nr. 1

Hinweis der Verwaltung

1

Sehr geehrter Gast,
vielen Dank für Ihren Beitrag.

Bis sich Angebote unterschiedlicher Träger kundenspezifisch entwickelt haben, unterstützt das Sozialreferat die inter- und transkulturelle Pflege und Betreuung u.a. mit der finanziellen Förderung von Fachfortbildungen und im vollstationären Pflegebereich über die "Pflegeüberleitung". Diese begleitet individuell den Heimeinzug von pflegebedürftigen Menschen unter Berücksichtigung der unterschiedlichen Lebensläufe, verschiedener Pflegebedarfe, Religionen sowie Nationalitäten. Im häuslichen Bereich tragen u.a. in verschiedene Sprachen übersetzte Broschüren dazu bei, den Zugang zu individuell erforderlichen Unterstützungs- und Pflegeangeboten besser zu finden.

Grundsätzliches zum "Seniorenpolitischen Konzept 2011" ist auf der Seite http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/f... nachzulesen. Hier können auch die Beschlüsse des Stadtrats zur Altenhilfe abgerufen werden.

Das Thema Alter wird aktuell auch im "Europäischen Jahr des Aktiven Alterns" intensiv behandelt. Veranstaltungen, Fakten und Maßnahmen lassen sich hier nachlesen: http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialreferat/Sozialamt/e...

Mit freundlichen Grüßen,
Sozialreferat