Logo Landeshauptstadt München

test

Wie stehen Sie zu diesem Vorschlag?

Die Bewertung ist abgeschlossen. Die am besten bewerteten Ideen finden Sie unter "Beste Ideen"
Qualitätsvolle und charakteristische Stadträume
2 7

Verkehrsregelung Rindermarkt/Färbergraben

Vom Färbergraben kommend wollen die meisten Pkw's am Rindermarkt nach rechts zum Oberanger abbiegen.Wegen des Fußgängerübergangs dort kommt es regelmäßig- am schlimmsten jedes jahr zur Weihnachtszeit - zu erheblich, Abgas fördernden Staus im Färbergraben, manchmal bis hinter zur Sonnenstr. ! Diese wären leicht zu vermeiden, wenn man den Fußgängerübergang auf die andere Seite zum Löwenturm hin verlegen würde, da nach nur sehr wenige Fahrzeuge abbiegen, weil nur bis zum marienplatz befahrbar.

Schlagworte: Luftverschmutzung, Verkehr
0 Teilnehmer/innen unterstützen den Vorschlag
1 Teilnehmer/innen sind neutral
6 Teilnehmer/innen lehnen den Vorschlag ab

Erklärung: Die Bewertung dient der Ermittlung der besten 10 Ideen. Weitere Infos dazu in den „Häufigen Fragen“.

Kommentar Nr. 1

Klar fahren die meisten Autos vom Färbergraben aus rechts rum in den Oberanger, aber was soll das?

1

Also was soll ich zusammen mit einigen tausend anderen Fußgänger/innen in der Münchner Innenstadt von diesem Vorschlag halten, an der Kreuzung Rindermarkt / Rosental (Oberanger / Rosental) um ein Kreuzungs-Eck herumgehen zu sollen (bzw. müssen!), damit die tollkühnen Autofahrer/innen in ihren rasanten Kisten noch ein bisserl rassanter um die Ecke krachen können?

Gar nichts!

Kommentar Nr. 2

Verkehrsregelung Rindermarkt

2

Ich finde, dass man in der Innenstadt gar nicht mit dem Auto fahren muss, da man mit den öffentlichen Verkehrsmitteln überall so gut hinkommt. Ausnahmen sind natürlich gehbehinderte Menschen und der Lieferverkehr.