Logo Landeshauptstadt München
Wie geht es weiter?
Die Meldungen auf dieser Seite werden nicht mehr aktualisiert. Wenn Sie sich für den Fortgang der Perspektive München interessieren, erfahren Sie den aktuellen Stand unter dem Link zur Perspektive München auf dieser Seite. Sie können sich auch für den Newsletter der Informationsplattform anmelden.
München Mitdenken: Preis für Online-Partizipation 2013
Stadtbaurätin Merk nahm am 16.05.2013 den Preis auf der Messe "Effizienter Staat" entgegen. Jury-Begründung: hohe Beteiligung, positive Medienresonanz, transparente Kommunikation und gelungene online/ offline Verknüpfung.
Informieren Sie sich über die "Perspektive München"
Was ist die "Perspektive München"? Was steht in den strategischen Leitlinien? Klicken Sie sich unter dem Menüpunkt "Informieren" durch die Skyline von München und erfahren Sie mehr über die Ziele der Stadtentwicklung.

Wie konnten Sie sich an der „Perspektive München“ beteiligen?

Ablauf

seit 2009
Entwurf der „Fortschreibung Perspektive München“
13. März 2012 - 11. Mai 2012
Bürgerdialog
ab Mai 2012
Überarbeitung der „Fortschreibung Perspektive München“
13. März 2012 | 18.30 - 21.00 | Salvatorplatz 1, 80333 München U- und S-Bahnhof Marienplatz oder Odeonsplatz

Die Auftaktveranstaltung am 13. März 2012 war der offizielle Start der öffentlichen Diskussion mit Bürgerinnen, Bürgern, Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Institutionen, Vereinen, Unternehmen und der Region. In mehreren Vorträgen und einer Podiumsdiskussion wurde über die Herausforderungen der Stadtentwicklung und die Fortschreibung der Münchner Stadtentwicklungskonzeption "Perspektive München" gesprochen. Bis Mitte Mai 2012 fanden, anschließend an die Auftaktdiskussion, Veranstaltungen und Präsentationen sowie eine Online-Diskussion hier auf muenchen-mitdenken.de statt.

13. März - 11. Mai 2012

Auf dieser Online-Plattform konnten Bürgerinnen und Bürger an der Fortschreibung der Stadtentwicklungskonzeption "Perspektive München" mitwirken und sich über die Inhalte und Ziele des Entwurfs informieren.

23. April 2012 | 18.30 – 21.00 Uhr | Anton-Fingerle-Bildungszentrum, Schlierseestraße 47 81539 München (U- und S-Bahnhof Giesing)

Wie entwickelt sich unsere Stadt, wie wollen wir in München leben? Vor welchen Herausforderungen steht der Münchner Osten? Das waren die Fragen, die in der Stadtbereichsveranstaltung München Ost im Mittelpunkt standen. In vier Arbeitsgruppen wurde an Plänen markiert, gezeichnet und geklebt. Auf Postkarten wurden Ideen und Herausforderungen geschrieben und mit Vertreterinnnen und Vertretern der Stadtverwaltung und den Moderatorinnen und Moderatoren diskutiert und beraten. Mehr lesen - hier der Report zur Veranstaltung als Download

26. April 2012 | 18.30 – 21.00 Uhr | Kulturhaus Milbertshofen, Curt-Mezger-Platz 1 80809 München (U-Bahnhof Milbertshofen)

Vor welchen Herausforderungen steht der Münchner Norden und Nordwesten? In vier Arbeitsgruppen diskutierten die Teilnehmer der Veranstaltung miteinander, mit den Moderatoren der Gruppen und mit den Vertretern der Stadtverwaltung. Wie auch bei der ersten Veranstaltung im Münchner Osten wurden auf Postkarten Ideen geschrieben und die neuen Leitlinien und Ziele der Stadtentwicklung kommentiert. Alle Ideen und Kommentare wurden nach den Veranstaltung ausgewertet und flossen in die Fortschreibung der Münchner Stadtentwicklungskonzeption ein.

Hier der Report zur Veranstaltung als Download

7. Mai 2012 | 18.30 – 21.00 Uhr | Mittelschule an der Guardinistraße, Guardinistraße 60, 81375 München (U-Bahnhof Haderner Stern)

Welche Ideen gibt es für den Münchner Westen und Südwesten? In der dritten Stadtbereichsveranstaltung wurde wie auch bei den ersten beiden Veranstaltungen in vier Arbeitsgruppen zur Münchner Stadtentwicklung diskutiert. Herausforderungen, die für den Westen und Südwesten wichtig sind, wurde debattiert, aber auch konkrete Ideen und Wünsche für den Stadtbereich entwickelt. Alle Kommentare und Ideen wurden - wie auch die Ergebnisse der anderen Veranstaltungen - ausgewertet und flossen in die Fortschreibung der "Perspektive München" ein.

Lesen Sie hier den Bericht zur Stadtbereichsveranstaltung zum Download.

seit 2009

Die Fortschreibung der Perspektive München baut auf die vorhandene Stadtentwicklungskonzeption auf. Seit Ende der 1990er Jahre ist sie unter dem Namen Perspektive München die Richtschnur städtischer Planungen. Diese „alte“ Perspektive München mit ihren thematischen Leitlinien bleibt als Basis weiterhin gültig. Neu sind: das Leitmotiv und vier strategische Leitlinien, die als die großen Linien der Stadtentwicklung zu verstehen sind.

24. April 2012

Die Perspektive München mit ihrer neuen Leitlinienstruktur und den Bausteinen der Öffentlichkeitsbeteiligung wurde den Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinden, Landkreise und kreisfreien Städte der Planungsregion München (Region 14) von Stadtbaurätin Elisabeth Merk vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

06. – 17. Februar 2012

Junge Perspektiven: Jugendliche entwickeln Visionen für ihr Leben in München

Rund 70 Schülerinnen und Schüler aus vier Schulen (Mittel- und Realschule, Gymnasium, Fachschule für Bautechnik) entwickelten bereits vor Beginn der öffentlichen Diskussionen eigene Ideen für die Perspektive München. Ihre 'Leitlinien Jugendperspektiven' spiegeln ihre Wünsche, Visionen und Ideen meist zum Thema „Wohnen und Wohnumfeld“ wider. Dabei ging es den 10- bis 29-Jährigen vor allem um kind- und jugendgerechte Freiräume und eine soziale, familienfreundliche und nachhaltige Stadtgemeinschaft.

13. März - 11. Mai 2012

Akteure aus Stadt und Region, wie Bezirksausschüsse, Verbände, Kammern, Vereine und angrenzende Gemeinden und Landkreise wurden in einem gesonderten Verfahren gebeten, zum Entwurf der Fortschreibung der Perspektive München Stellung zu nehmen. Diese Stellungnahmen flossen wie die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger in die Überarbeitung der Fortschreibung ein.

ab Juni 2012

Alle Ideen und Kommentare des Online-Dialogs wurden durch Zebralog quantitativ und qualitativ ausgewertet. Es wurden die heißen Themen benannt, die häufigsten Argumente sichtbar und Rückschlüsse für die Perspektive München und das weitere Verfahren gezogen. Aber lesen Sie selber: Auswertungsbericht

Auf Basis dieser Ergebnisse und der Ergebnisse der anderen Beteiligungsmöglichkeiten wurde die Fortschreibung der „Perspektive München" überarbeitet, das heißt Inhalte und Themen wurden hinzugefügt, verändert, anders gewichtet, korrigiert oder gestrichen.

Juni 2013

Am 5. Juni 2013 wurde das Stadtentwicklungskonzept „Perspektive München“ vom Münchner Stadtrat beschlossen. Damit ist das neue Stadtentwicklungskonzept für die Stadtverwaltung als Orientierungsrahmen und Planungsgrundlage für Maßnahmen und Investitionen verbindlich. Mehr dazu finden Sie hier.